Blog

Roberta Gado: Wanderland

Jetzt, da wir alle zu Hause sitzen, sieht man sie besser. Oder ich sehe sie besser aus meinem gläsernen Brutkasten mit Sicht auf den Hof der Pension. Sie, die Wanderer. Diejenigen, die unsere Häuser bauen, die schon seit Jahren unsere Häuser bauen, Risiken auf sich nehmen, aber nun sind sie hier drinnen eingesperrt. Drinnen oder … Roberta Gado: Wanderland weiterlesen

Kurt Mondaugen: Wir machten Götter aus unseren Körpern

Nacht für Nacht auf unserem Balkon im Schatten der Retsina-Flaschen auf dieser purpurroten IKEA-Couch vom Sperrmüll gänzlich ausgezogen weißt du noch wie diese Couch zwischen Tomaten und Petersilien schwebten wir fünf Stockwerke über der Erde und machten Götter aus unseren Körpern in diesem Corona-Sommer und nur das Schreien der Schwalben und das Rauschen der Ausfallstraße … Kurt Mondaugen: Wir machten Götter aus unseren Körpern weiterlesen

Thomas Podhostnik Lesung

Am 19. Mai 2020 liest der Leipziger Autor Thomas Podhostnik live, über folgenden Link ist die Lesung ab 21:00 Uhr zu verfolgen: Thomas Podhostnik, 1972 in Radolfzell am Bodensee geboren, absolvierte eine Lehre zum Speditionskaufmann, machte am Teatro Nacional de Cuba eine Ausbildung zum Regieassistenten und studierte am Deutschen Literaturinstitut in Leipzig, wo er heute … Thomas Podhostnik Lesung weiterlesen

Jan Škrob: Gekippt

Wir haben neben Autor*innen auch Übersetzer*innen eingeladen, Arbeiten einzusenden, hier folgt eine Übertragung der Übersetzerin Martina Lisa aus dem Tschechischen: Jan Škrob: Gekippt die loyalität zum system begann zu bröckeln in dem moment wo sich zeigte dass es kein system gibt selbstverständlich kann man einer illusion treue schwören aber du musst an sie wenigsten ein … Jan Škrob: Gekippt weiterlesen

Sibylla Vričić Hausmann: Warum bin ich nur immer so versöhnlich?

Lieber wäre ich radikaler, pointierter. Aber zwanghaft sehe ich immer die eine Seite, die andere Seite. Zwanghaft denk ich mich rein. Edin hat mich früher, als wir noch Englisch miteinander gesprochen haben, mit meinen Lieblingsredewendungen aufgezogen. „On the one hand – on the other hand …“ Oder auch „Maybe you could simply jump over your … Sibylla Vričić Hausmann: Warum bin ich nur immer so versöhnlich? weiterlesen

Ankündigung

Autor*innen leben in Deutschland nicht nur von Buchverkäufen, sondern auch von Lesungen und Literaturveranstaltungen. Als Folge der Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Corona-Virus müssen seit Anfang März nahezu sämtliche Veranstaltungen abgesagt werden, ein Ende dieses Zustandes ist derzeit nicht in Sicht. Das trifft viele Autor*innen, aber auch Übersetzer*innen und Literaturmittler*innen außerordentlich hart – vor allem … Ankündigung weiterlesen

Ab 15. Mai 2020 werden hier Texte von Autorinnen und Autoren zu lesen sein, die in Sachsen leben und arbeiten.


Meinem Blog folgen